Workshop 2.4: Qualitative und quantitative Befragungsmethoden im Überblick
 

Beschreibung

Befragungen sind die Werkzeuge der Wahl, wenn es darum geht,  verallgemeinerbare Ergebnisse für eine Grundgesamtheit zu generieren und Verhalten in Form von Modellen und Zusammenhängen möglichst genau zu beschreiben und damit vorhersagbar zu machen.

Am Ende dieses praxisorientierten Workshops können Sie verschiedene im Schwerpunkt quantitative Befragungsmethoden im Hinblick auf die jeweiligen Vor- und Nachteile und deren Anwendung einschätzen. Zudem wissen Sie, welche Methoden Sie wie miteinander kombinieren können, um deren Vor- und Nachteile auszubalancieren. Des Weiteren kennen Sie Methoden zur Qualitätssicherung quantitativer, schriftlicher Befragungen sowie zur Reduktion von Fehlerquellen, die die statistische Schätzung der Populationsparameter verzerren. Darüber hinaus kennen Sie die methodischen Grundlagen zur Konstruktion von Fragebögen und können diese bei der Gestaltung einer eigenen schriftlichen Befragung umsetzen.

 

 

Agenda (Themenauswahl):

  • Überblick quantitativer Befragungsmethoden  

  • Qualitätssicherung von schriftlichen Befragungen

  • Methodische Grundsätze zur Konstruktion von Fragebögen

  • Praxisbeispiele

 

Angebot

  • Workshop: 6 Stunden (eintägiger Workshop)

     Hinweis: Der Workshop „Qualitative und              quantitative Befragungsmethoden im                  Vergleich“ kann je nach Schwerpunktsetzung      als ein Modul einer dreiteiligen Reihe (in              Kombination von Workshop „Theoriebasierte        Fragebogenkonstruktion“ und „Statistische          Auswertung von Fragebögen“ alleinstehend          oder als aufeinanderaufbauende Workshops        gebucht werden.

  • Zielgruppe: Bachelor-, Masterstudierende, Promovierende, Post-Docs,  akademische Mitarbeiter, Arbeitsgruppen

 

 

Anfrage

© 2019 by A. Wolf. Alle Rechte vorbehalten.

  • Facebook Clean Grey
  • Twitter Clean Grey
  • LinkedIn Clean Grey